Übersicht

Enzalutamid

CAS

915087-33-1

Status

In Entwicklung

Enzalutamid bindet an Androgenrezeptoren und inhibiert dadurch diese (Antiandrogen). Zusätzlich wird die Translokation in den Zellkernen gehemmt und die Bindung an die DNA geschwächt, sowie die Rekrutierung von Cofaktoren für die Transkription. Dies führt zur Hemmung der Genexpression, die durch die Androgenrezeptoren reguliert werden. Durch den dreifachen Wirkmechanismus unterscheidet sich Enzalutamid von den üblichen antiandrogenen Substanzen. Der Wirkstoff wirkt durch seine antiandrogene Eigenschaft auch bei androgensensitiven Tumoren (z.B. metastasierendes Prostatakarzinom) antineoplastisch.

Beschreibung

Summenformel

C21H16F4N4O2S

Molekulargewicht

464,44 g/mol

Molekülgröße

niedermolekular

Betäubungsmittel

nein

Grundstoff

nein

Indikationen

Endokrine Therapie

Ihr Kontakt

Marius Hang

Marius Hang

International Division
Director API Export

Midas Pharma GmbH
Rheinstr. 49
55218 Ingelheim
Deutschland
  • Disclaimer

    Diese Produktliste wird Ihnen ausschließlich zu Informationszwecken zur Verfügung gestellt und stellt keinerlei Werbung, noch ein Angebot zum Kauf eines der darin gelisteten Produkte dar. Dies gilt insbesondere, sofern einzelne der hier aufgelisteten Produkte durch Patente oder anderweitige Schutzrechte geschützt sind.

    Weiterhin schließt die Midas Pharma GmbH jegliche Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit dieser Produktliste aus.

Complementary Services

Diese Seite teilen