06.04.2022

Ukraine - Midas hilft

Der Krieg in der Ukraine hat auch bei Midas Pharma und allen Mitarbeiter*innen weltweit große Bestürzung ausgelöst. Tief besorgt verfolgen wir das Leiden der Menschen in und aus den umkämpften Regionen. Und natürlich gibt es auch bei Midas Pharma Kollegen*innen die ganz unmittelbar betroffen sind, aus der Ukraine stammen und / oder Familie und Freunde vor Ort haben – der Krieg ist plötzlich unglaublich nah.

Wie viele andere Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen hat auch Midas Pharma gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen nach Wegen gesucht, um die Menschen aus der Ukraine zu unterstützen. Mit großer Eile wurden Ideen entwickelt - schnell, unbürokratisch und unmittelbar, so sollte die Hilfe aussehen. Das ist am Ende gelungen.

Aus Geld-Spenden der Mitarbeiter*innen und des Unternehmens und durch das große Engagement von Jörg Conrad, CFO & Senior Director Finance & Corporate Controlling konnte die Flucht zweier ukrainischer Familien nach Deutschland organisiert werden. Nach einer schwierigen, 3-tägigen Odyssee sind beide Familien mit Ihren Kindern seit nunmehr drei Wochen in Deutschland.

Nach Ihrer Ankunft wurden sie zunächst privat untergebracht. Doch bereits nach kürzester Zeit konnte mit Hilfe der gesammelten Spenden in Höhe von 5.100,- € und einem hohen Maß an organisatorischer Unterstützung durch Jörg Conrad und seinen Angehörigen eine Wohnung gefunden und mit weiteren Sachspenden komplett ausgestattet werden.

Darüber hinaus fanden die beiden Familien Unterstützung bei sämtlichen Behördengängen, Anmeldungen zu Sprach- und Integrationskursen, sowie auch der Anmeldung der beiden Kinder auf Schulen, die diese bereits seit 2 Wochen regulär besuchen können.

Und wie geht es den beiden Familien?

Nur mit einem Rucksack auf dem Rücken in ein neues Leben zu starten, das Trauma des Krieges und die Sorge um die Väter, Angehörige und Freunde, die das Land nicht verlassen durften oder konnten im Gepäck - das ist eine schreckliche Erfahrung. Alleine kann das kaum bewältigt werden. Die Dankbarkeit der beiden Familien für die erfahrene Unterstützung ist riesig; der Wille, so schnell wie möglich wieder in der Lage zu sein für sich selbst zu sorgen, enorm. Aber natürlich braucht es auch Zeit, um das Erlebte zu verarbeiten. Wir wünschen dabei viel Kraft und alles Gute für den Neustart. Wir hoffen mit ihnen gemeinsam auf ein baldiges Ende des Krieges und sind froh, dass wir unterstützen konnten.

Vielen Dank an alle, die diese Hilfsaktion auf die ein oder andere Weise möglich gemacht haben und durch ihr Engagement den entscheidenden Beitrag für den Erfolg der Aktion geleistet haben. Und die Unterstützung läuft weiter – die Ankunft der nächsten Familie ist bereits geplant. Jeder, der Interesse hat zu unterstützen, ist natürlich willkommen und kann sich gerne melden.

 

Ihr Kontakt

 Midas Pharma GmbH

Midas Pharma GmbH

Rheinstr. 49
55218 Ingelheim
Deutschland

Telefon: +49 6132 990-0
Telefax: +49 6132 990-40

Anfahrt planen (GoogleMaps)

Diese Seite teilen