02.03.2020

Hilfe für die Bedürftigen in Griechenland

Als Antje Angelroth, Management Assistant von Karl-Heinz Schleicher (President & CEO Midas Pharma), in der Ingelheimer Tageszeitung von einer Hilfsaktion für ein Sozialkrankenhaus in Griechenland erfuhr, dachte sie sofort daran, dass die Midas-Kollegen hier unterstützen könnten.

Die Aktion wurde von Helga Lerch, hiesige Landtagsabgeordnete, ins Leben gerufen. Sie setzt sich dafür ein, nicht abgelaufene Arzneimittel, Babynahrung, Windeln usw… zu sammeln und an ein Sozialkrankenhaus in Griechenland zu schicken. Schließlich haben die meisten Menschen zu Hause Arzneimittel (auch angebrochen), die sie nicht mehr benötigen und mit denen man anderen Menschen helfen kann.

Nach wie vor ist die wirtschaftliche Lage in Griechenland schlecht – das betrifft auch die Gesundheitsversorgung. 17% der Einwohner sind arbeitslos und jeder Dritte besitzt keine Krankenversicherung. Vielen Menschen fehlt das Geld, um eine ärztliche Versorgung, Medikamente oder auch Windeln und Babynahrung zu bezahlen.

Sammelaktion für Medikamente bei Midas Pharma

Daher nahm Antje Angelroth Kontakt mit Helga Lerch auf und versprach, das Midas-Team zu motivieren, ihre Medikamenten­schubladen aufzuräumen und nicht mehr benötigte medizinische Präparate, Babynahrung, Babywindeln usw. abzugeben. Einzige Voraussetzung: Die Haltbarkeit der Produkte musste in Ordnung sein. Somit startete im Dezember 2019 die Sammelaktion der Medikamente und wurde ein voller Erfolg.

Gesammelte Medikamente für Bedürftige in Griechenland

Übergabe der Medikamente in Ingelheim

Mitte Februar 2020 wurden zwei große Kisten Medikamente, Windeln und andere Artikel an Helga Lerch (im Foto links) in Ingelheim übergeben. Insgesamt konnte Helga Lerch über 30 Kartons mit Medikamenten in Ingelheim sammeln. Eine erste große Warenlieferung ging bereits nach Griechenland, wo sich viele Menschen und Ärzte über die Spende freuten. Es kann weiter gesammelt werden, denn Antje Angelroth (im Foto rechts) möchte die Aktion fortsetzen.

Antje Angelroth: „Ein großes Dankeschön an das Midas-Team, ohne dessen Unterstützung die Sammelaktion nicht hätte realisiert werden können."

 

Ihr Kontakt

 Midas Pharma GmbH

Midas Pharma GmbH

Midas Pharma GmbH
Rheinstr. 49
55218 Ingelheim
Deutschland

Telefon: +49 6132 990-0
Telefax: +49 6132 990-40

Diese Seite teilen