Midas läuft erneut für den guten Zweck

Spendenaktion für drei Projekte

Im Durchschnitt trennen unseren Hauptsitz in Ingelheim rund 5568 Kilometer von den drei Standorten der Wohltätigkeitsprojekte, die wir dieses Jahr unterstützen.

Die Midas-Mitarbeitenden werden daher gemeinsam diese Strecke erlaufen, erwandern, erschwimmen oder erradeln.

Für jeden gelaufenen Kilometer fließen 2 € in die von Midas finanzierte Spendenbox.

Der Charity Run startet am Mittwoch, den 1. Mai 2024 und die Mitarbeitenden haben bis zum 31. Mai Zeit, Kilometer und Spenden zu sammeln.
Damit alle zurückgelegten Strecken möglichst fair verrechnet werden, zählen geschwommene Kilometer 5-fach, mit dem Fahrrad zurückgelegte Kilometer zählen zu 50% und Kilometer, die mit dem E-Bike zurückgelegt werden zählen zu 30%.

 

Status: 2024-05-01

Bereits gesammelte Kilometer

5148
km
insgesamt
2875
km
erlaufen
2183
km
erradelt
90
km
erschwommen

Yanomami – Amazonas

Die Yanomami sind eines der letzten verbliebenen indigenen Völker Südamerikas.

Midas ist bereits im letzten Jahr für sie gelaufen und konnte mit dem Erlös einen wichtigen Beitrag zum Bau eines lokalen Gesundheitszentrums leisten.

Deepam project – ein Licht für Indien

Das Deepam-Projekt - ein Licht für Indien - ist ein Kinder-, Jugend- und Frauenprojekt in Viralimalai, einer Stadt im indischen Bundesstaat Tamil Nadu, das sich auf die Bedürfnisse der Menschen vor Ort konzentriert, die vor allem in den Bereichen Bildung, Arbeit und Gesundheit liegen.

Neben Nachhilfeprogrammen für Kinder werden junge Frauen mit einem Studienprogramm und der damit verbundenen Kostenübernahme unterstützt. Außerdem werden sie im Nähen, Sticken und Malen ausgebildet.

Hoffnungswerk e.V. – Ahrtal Germany

Wie die meisten von Ihnen wissen, ereignete sich im Ahrtal vor fast genau 3 Jahren ein Jahrhunderthochwasser, bei dem Hunderte von Menschen ihr Zuhause verloren haben, große Teile der Infrastruktur zerstört wurden und noch immer nicht wieder aufgebaut sind.

Viele Hilfsgelder wurden bisher nicht in Anspruch genommen, da die bürokratischen Hürden zu groß sind. Deshalb wollen wir dort spenden, wo das Geld direkt ankommt:

Das Hoffnungswerk e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 2021 als Folge der Flutkatastrophe gegründet wurde und neben aktiver Unterstützung beim Wiederaufbau von Häusern und Infrastruktur auch psychologische Hilfe bei der Trauma-Bewältigung anbietet und mit Kinderbussen und Café-Bussen Orte schafft, an denen Kindergeburtstage gefeiert werden können und Menschen sich treffen und austauschen können.

Wir freuen uns sehr, dass die Geschäftsführung dieses tolle Projekt ermöglicht hat und wünschen uns über motivierte Teilnehmenden aus den Midas-Reihen.

Wir sind zuversichtlich, dass wir alle zusammen die 5568 Kilometer erreichen werden.

Ihr Kontakt

 Team Marketing & Communications

Team Marketing & Communications

Midas Pharma
Rheinstraße 49
52180
Ingelheim
Jetzt anfragen

Diese Seite teilen