Midas Runs for Charity – es ist geschafft!

Spendenaktion für Krankenhaus in Togo erfolgreich beendet

4385 Kilometer, umgerechnet 2725 Meilen, trennen unseren Hauptsitz in Ingelheim, Deutschland, vom Krankenhaus in Cinkassé, Togo, und das war die Strecke, die die Mitarbeiter von Midas gemeinsam "laufen, gehen oder wandern" sollten. Am Donnerstag, den 30. September 2021 war der letzte Tag unseres Benefizlaufs für Togo und die endgültige Auszählung der gesammelten Kilometer bestätigt: Das Midas-Team hat es geschafft!

Stand: 01.10.2021

Mit dem Benefizlauf sammelte Midas Pharma Spenden zur Unterstützung des Hôpital Braun in Cinkassé, Togo, Afrika. Das Krankenhaus wurde Anfang des Jahres fertiggestellt und ist weiterhin auf Spenden angewiesen. Jeder gelaufene Kilometer trug 2,- € zum Spendenfonds bei, der von Midas ausbezahlt wird. 

113 Läuferinnen und Läufer aus allen Standorten weltweit haben insgesamt 3.140 Meilen, das entspricht 5.054 km, zurückgelegt und damit die geforderte Strecke sogar übertroffen. Eine großartige Leistung, die einmal mehr zeigt, was für engagierte Menschen wir hier bei Midas haben. Wir freuen uns sehr, dass das Unternehmen nicht nur die zusätzlich erlaufenen Kilometer übernimmt, sondern die Summe anschließend auch noch aufrundet. Das bedeutet, dass Midas Pharma einen Betrag von 7.000 € an das Krankenhaus in Togo spenden wird - zuzüglich der freiwilligen Spenden der Midas Mitarbeiter.

Vielen Dank an alle, die zu diesem tollen Ergebnis beigetragen haben! 

 

Midas Pharma Runs for Charity - The story behind

Manchmal fügen sich die Dinge wie von selbst. So ging es kürzlich unserem CEO Karl-Heinz Schleicher und Dr. Danielle Leone-Stumpf, Senior Director Strategic Intermediates bei Midas Pharma während eines Besuches von Prof. Dr. Dagmar Braun, Geschäftsführerin der Braun Beteiligungs GmbH. Während des Treffens kam das Gespräch auf die erfolgreiche Eröffnung des „Hospital Braun“ in Cinkassé, Togo, Anfang dieses Jahres. Das dringend benötigte Krankenhaus, dessen Bau von Norbert und Dagmar Braun initiiert und dank der Spenden der Familie erst ermöglicht wurde, hängt weiterhin von finanzieller Unterstützung ab.

Mit ihrem Engagement möchte die Unternehmer-Familie dazu beitragen, eine flächen­deckende Gesundheits­versorgung in dem Gebiet im afrikanischen Togo sicherzustellen und die Lebens­verhältnisse dort nachhaltig zu verbessern. Das einzige staatliche Krankenhaus in dieser Region hat keine ausreichenden Mittel, um die Versorgung des großen Einzugs­gebietes zu gewährleisten. Nur ein einziger Arzt, das Fehlen einer Station für Kinder sowie eines Kranken­wagens oder der Möglichkeit zur Durchführung von Kaiserschnitten – diese Versorgungs­lücken sollen mit dem Bau des Kranken­hauses geschlossen werden; es wird da unterstützt, wo das staatliche Krankenhaus an seine Grenzen stößt. Koordiniert und organisiert wird das Projekt von der DAZ e.V., dem Verein für Deutsch-Afrikanische Zusammenarbeit, der gemeinsam mit der Partner­organisation IT-Village in Togo Hilfestellung bei der Armuts­bekämpfung leistet.

Man kann es fast Schicksal nennen, dass Dr. Danielle Stumpf genau zum Zeitpunkt des Gespräches damit beschäftigt war, eine Spendenaktion bei Midas zu initiieren. Die einzige noch offene Frage, welches Projekt mit dem gesammelten Geld unterstützt werden sollte, war damit schnell geklärt.

Wir freuen uns sehr, dass die Unternehmensleitung dieses großartige Projekt ermöglicht hat und wünschen uns natürlich viele begeisterte Teilnehmer unter den Midas Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit. Wir sind uns sicher, dass die 2725 Meilen ohne Probleme zu schaffen sind.

Weiterführende Informationen zur Arbeit von DAZ finden Sie hier.

 

 

Ihr Kontakt

Dr.  Danielle Leone-Stumpf

Dr. Danielle Leone-Stumpf

International Division
Senior Director Strategic Intermediates

Midas Pharma GmbH
Rheinstr. 49
55218 Ingelheim
Deutschland

Diese Seite teilen